SEO Texte für ein erfolgreiches Ranking

Der Artikelspinner fertigt gute SEO Texte an

Hier geht’s zur Hauptseite…

SEO Texte – die erfolgreiche Methode für ein gutes Ranking

Wer viele Backlinks auf die eigene Seite haben möchte, braucht gute SEO Texte. In dieser Abhandlung wird erklärt, wie dies in Verbindung mit professionellem „Artikelspinning“ ermöglicht wird. Nicht jedem ist der Ausdruck Artikelspinning, den man auch unter der Bezeichnung Textspinning kennt, de facto geläufig. Daher hier zuerst eine kurze Beschreibung:

Unter der Technik Artikelspinning versteht man eine Verfahrensweise, durch die sich eine Duplizierung von originalen Artikeln realisieren lässt. Sie werden dazu unter Umständen die Frage stellen: „Was soll das, ich kann doch den Artikel in beliebiger Anzahl kopieren?“

Gute SEO Texte - der Textspinner macht sie

geringe Investition

Dies ist ohne Frage richtig. Es existiert dabei lediglich ein Problem. Google erkennt solche duplizierten Textinhalte und ahndet dies sofort mit einer Eliminierung aus dem Suchindex. Um dieser Gefahr zu entgehen, muss man dafür Sorge tragen, dass gespinnte Texte ganz und gar unique sind.

Gute SEO Texte bekommen Sie beim Artikelspinner

Um jetzt nicht immer wieder den originalen Artikel so abwandeln zu müssen, dass ein einzigartiger Textinhalt entsteht, braucht man gute SEO Texte die mittels Artikelspinning hergestellt werden. Es lassen sich mit dieser Vorgehensweise unzählige verschiedenartig Inhalte herstellen. Die Spin Texte haben zwar nach wie vor die gleiche Kernaussage, können aber von Google nicht mehr als Reproduktionen identifiziert werden.

Man braucht das passende Tool

Gute SEO Texte - nur vom Textspinner

großer Ertrag

Es liegt auf der Hand, dass hierfür eine professionelle Software benötigt wird. Nichtsdestotrotz produziert das Programm die Spin Texte nicht eigenständig. Die meiste Zeit beansprucht hierbei das Spinnen des Vorlagentextes, das leider nach wie vor händisch ausgeführt werden muss. Die Software arbeitet genau genommen nach dem Zufallsprinzip. Das heißt, es wird aus den eingegebenen Alternativen und Synonymen beliebig ein Wort oder ein Satzteil ausgesucht und zu einem neuen Satzgebilde zusammengefügt.

Gut und günstig – jede Menge SEO Texte vom Artikelspinner

Wie gut oder schlecht die SEO Texte schlussendlich geworden sind liegt überwiegend am Artikelspinner. Auch das hochwertigste Programm kann daran nichts ändern. Dabei ist darauf zu achten, dass gespinnte Texte sich merklich voneinander unterscheiden müssen, weil Google schon ähnlich klingende, die nicht zumindest eine durchschnittliche Einzigartigkeit von wenigstens 70 % haben, auf jeden Fall erkennen kann. Ein entscheidender Punkt bei der Suchmaschinenoptimierung.

Im Ranking von Google vorankommen

Wenn Sie nun z.B. 100 gespinnte Texte aus einem Beitrag haben, wie wäre dann das weitere Vorgehen für ein gutes Ranking bei Google? Nötig sind hierbei nur drei Schritte:

1. Als Erstes stellt man durch Markieren in jedem der SEO Texte wichtige Schlüsselwörter heraus. Ein Schlüsselwort ist ein bestimmter Begriff, nach dem in den Suchmaschinen gesucht wird. Das könnten z.B. „gute Spintexte„, „Blockflöten“, „Antiquitäten“ u.s.w. sein.

2. Als Zweites erfolgt das Einfügen von ein bis drei Backlinks im Text (je nach Umfang).

Was versteht man unter einem Backlink? Ein Backlink ist nichts anderes als eine markierte Textstelle, die den Sucher beim Anklicken auf Ihre Seite weiterleitet. Es kommt hier nicht zuletzt auf die Menge der Links an. Je mehr davon auf Ihre Website verweisen, desto höher ist die Chance auf eine gute Position, Die Quellseite muss jedoch eine gute Reputation aufweisen, weil sonst es sonst im Ranking auch sehr schnell nach unten gehen könnte.

3. Die SEO Texte schlussendlich in einem guten Presse- oder Artikelportal veröffentlichen.

Artikel- oder Presseplattformen, die gespinnte Texte zum Publizieren annehmen, finden Sie im Web genügend. Achten Sie darauf, dass Ihre Beiträge beziehungsweise die SEO Texte hochwertig und interessant sind, zumal dann die Chance auf eine Annahme weitaus größer ist. Google ist insbesondere daran interessiert, dass Ihre Internetseite für User relevant ist. Dies ist zumeist der Fall, wenn viele Backlinks darauf verweisen. Die Folge ist, dass Sie von Google in den Suchergebnissen weit oben platziert werden. Doch Vorsicht – Google wird rasch misstrauisch, wenn unvermutet sehr viele Backlinks zu Ihrer Seite führen und würde dahinter vielleicht Spam vermuten. Also lassen Sie sich mit der Veröffentlichung Ihrer Texte genügend Zeit. Zwei bis drei Beiträge pro Tag wären vollkommen ausreichend.