Spinntexte erstellt gut und preiswert der Text Spinner

Sich vom Text Spinner jede Menge guter Spinntexte besorgen

Hier geht’s zur Hauptseite…

Der richtige Einsatz guter Spinntexte

Wer viele Backlinks auf die eigene Seite haben will, braucht dazu zahlreiche Spinntexte. In diesem Beitrag wird erklärt, wie dies durch professionelles „Textspinning“ ermöglicht wird. Der eine oder andere Internet-Nutzer mag mit dem Ausdruck „Textspinning“  nur wenig anfangen können. Deshalb hier eine einfache Beschreibung dieses Begriffs:

Mit der Technik Textspinning bezeichnet man eine Verfahrensweise, dank der sich eine Duplizierung von originalen Textinhalten realisieren lässt. Sie werden dazu vielleicht mit dem Argument kommen: „Was soll das, wenn ich will, kann ich doch den Artikel in beliebiger Menge kopieren?“

Gute Spinntexte - der Textspinner macht sie

geringe Investition

Natürlich könnte man das. Das Problem dabei ist aber, dass die Robots von Google solche kopierten Texte sofort als Duplicate Content erkennen und mit einem Ausschluss aus dem Suchindex abstrafen. Um dieser Gefahr zu entgehen, muss man dafür sorgen, dass jeder einzelne Artikel absolut einzigartig, dass heißt, „unique“ ist.

Der Text Spinner ist Experte für exzellente Spinntexte

Um jetzt nicht immer wieder den ursprünglichen Artikel so abwandeln zu müssen, dass ein einzigartiger Text entsteht, braucht man das Textspinning. Es lassen sich mit dieser Technik zahllose verschiedenartig Inhalte anfertigen. Die Spinntexte behandeln zwar immer noch dieselbe Kernaussage, können aber von Google nicht mehr als Duplikate erkannt werden.

Das geeignete Tool

Nur vom Text Spinner - hervorragende Spinntexte

großer Ertrag

Als hilfreiches Werkzeug dient dabei ein gutes Programm. Die Software stellt die Spinntexte allerdings nicht eigenständig her. Der Text Spinner hat dabei auf alle Fälle die größte Arbeit, da das eigentliche Spinnen des Vorlagenartikels händisch gemacht werden muss. Dabei wählt das Programm durch Zufall aus den angebotenen Synonymen und Alternativen einen Satzteil oder Begriff aus und erzeugt daraus einen neuen Satz.

Am besten an den Text Spinner wenden, wenn Sie gute Spinntexte brauchen

Also auch mit dem teuersten Programm liegt es allein am Text Spinner, wie gut und auch wie leserlich der fertige Text schlussendlich geworden ist. Vor allem hat der Text Spinner zu beachten, dass sich die einzelnen Spinntexte deutlich voneinander unterscheiden, denn Google erkennt sehr gut ähnlich klingende. Gespinnte Texte sollten ohne Frage eine durchschnittliche Einzigartigkeit von min. siebzig Prozent haben.

Wie kommt man in im Google-Ranking ganz nach oben?

Angenommen, Sie haben jetzt aus einem originalen Artikel, sagen wir 100 einzigartig gespinnte Texte. Wie müssen Sie jetzt vorgehen, damit Ihre Webseite in der Positionierung bei Google nach vorne gelangt? Dazu braucht man eigentlich lediglich drei Schritte:

1. Die erste Maßnahme besteht darin, dass in jedem der einzelnen Spinntexte vielfältige wichtige Keywords durch Markieren hervorhebt werden. Ein Keyword ist nichts anderes als ein spezieller Begriff, nach dem in den Suchmaschinen recherchiert wird, wie z.B. „wer spinnt gute Texte„.

2. Als Zweites erfolgt das Einfügen von zwei oder drei Backlinks im Beitrag (je nach Wortzahl).

Was versteht man unter einem Backlink? Ein Backlink ist nichts anderes als eine markierte Textstelle, die den Interessenten mit einem Klick auf Ihre Internet-Seite weiterführt. Die Chance auf eine gute Positionierung ist umso höher, desto mehr solcher Links auf Ihre Seite verweisen, Nachdem Google immer mehr auf eine brauchbare Qualität der Quellseite Wert legt, sollte man hier in der Auswahl sehr wählerisch sein.

3. Den Text schlussendlich in einem guten Artikel- oder Presseportal zum Veröffentlichen einstellen.

Im Web finden Sie eine Menge Artikel- oder Presseportale, die gespinnte Texte zum Veröffentlichen annehmen. Sorgen Sie dafür, dass Ihre Artikel respektive Texte hochwertig und interessant sind, zumal dann die Chance auf eine Annahme bedeutend höher ist. Ihre Webseite bewertet Google immer dann für Internetnutzer als relevant, wenn darauf genügend Backlinks verweisen. Die Suchmaschine belohnt dies in der Regel mit einem guten Platz in der Rangfolge. Ein Aspekt der Suchmaschinenoptimierung, den man nicht außer acht lassen sollte. Machen Sie aber nicht den Fehler und publizieren zu viele Links gleichzeitig. Google würde dann nämlich sofort Verdacht schöpfen, da es vermutet, dass es sich in diesem Fall vielleicht um Spam handeln könnte. Das Endergebnis wäre, Sie würden mit Ihrer Seite in den Keller fallen.