Nur vom Text Spinner - Text umschreiben lassen

Spintexte, die Sie im Ranking nach vorne bringen

Der Text Spinner fertigt gute Spintexte an

Hier geht’s zur Hauptseite…

Weshalb müssen Spintexte „unique“ sein?

Spintexte - der Text Spinner macht sie

geringe Investition

In dieser Abhandlung lernen Sie eine von zahlreichen Optionen kennen, wie man durch fachmännisches Textspinning relativ günstig Spintexte für die eigene Website bekommen kann. Nicht allen ist der Ausdruck „Textspinning“ de facto geläufig. Aus dem Grund hier zuvor eine kurze Beschreibung:

Mit wenigen Worten ausgedrückt – unter Textspinning versteht man eine Technik, mit der sich originale Artikel beliebig oft vervielfältigen lassen. Na gut, werden Sie sagen – aber ich könnte ja den Artikel so oft ich will kopieren.

Spintexte - nur vom Text Spinner

großer Ertrag

Dies ist durchaus richtig. Das Problem dabei ist aber, dass die Robots von Google solche kopierten Inhalte schnell erkennen und mit einem Ausschluss aus dem Suchindex abstrafen. Die ganze Suchmaschinenoptimierung wäre vergeblich. Um dieser Gefahr zu entgehen, muss dafür gesorgt werden, dass jeder der Spintexte vollkommen unique ist.

Um jetzt nicht jedes Mal den originalen Artikel so verändern zu müssen, dass ein einzigartiger Content entsteht, benötigt man das Textspinning. Mit der Technik ist es möglich, 10, 100 und sogar 1000 Spintexte zu produzieren, die absolut verschieden sind, jedoch alle dasselbe Thema behandeln. Dadurch ist es für Google so gut wie unmöglich, sie als Duplikate zu identifizieren.

Spintexte dem entsprechenden Werkzeug

Als hilfreiches Werkzeug dient hierzu ein professionelles Programm. Die Software stellt die Spintexte jedoch nicht von selbst her. Die meiste Zeit beansprucht hierbei das Abwandeln des Vorlagentextes, das leider nach wie vor per Hand ausgeführt werden muss. Das Programm arbeitet im Grunde nach dem Zufallsprinzip. Das bedeutet, es wird aus den angebotenen Synonymen und Alternativen spontan ein Wort oder ein Satzteil ausgewählt und zu einem neuen Satzgebilde zusammengefügt.

Wie gut oder schlecht der gespinnte Text nach Fertigstellung geworden ist, liegt hauptsächlich am Text Spinner. Auch das hochwertigste Programm kann daran nichts ändern. Vor allem hat der Text Spinner zu beachten, dass sich die einzelnen Spintexte deutlich voneinander unterscheiden, denn Google erkennt sehr gut ähnliche Satzkonstruktionen. Alle Spintexte sollten in jedem Fall eine durchschnittliche Einzigartigkeit von Minimum 70 % aufweisen.

In den Suchergebnissen von Google vorankommen

Wenn Sie jetzt zum Beispiel 100 einzigartig gespinnte Texte aus einem Originalartikel haben, wie wäre dann das weitere Vorgehen für ein gutes Ranking bei Google? Notwendig sind hierzu nur drei Schritte:

1. In jedem gespinnten Text mehrere wichtige Schlüsselwörter durch Markieren hervorheben. Was sind Schlüsselwörter? Darunter versteht man gewiss Begriffe, die von Usern in Google eingegeben werden, um nach etwas Bestimmtem zu suchen. Zum Beispiel wären das „Kinderfahrräder“, „elektrische Klaviere“, „Spintexte kaufen“ etc.

2. Dann werden ein bis drei Backlinks in dem Text eingefügt.

Was ist unter einem Backlink zu verstehen? Als Backlinks bezeichnet man markierte Textstellen, die den User beim Anklicken zu Ihrer Website weiterführen. Führen viele solcher Links zu Ihrer Webseite, sind die Chancen auf ein gutes Ranking verhältnismäßig groß, wobei die Quellseiten allerdings eine gute Reputation aufweisen sollten. Andernfalls könnte es in der Rangfolge auch schnell nach unten gehen.

3. Der abschließende Schritt wäre dann das Publizieren des Textes in einem guten Artikel- oder Presseportal.

Im Web finden Sie eine Menge Artikel- oder Presseportale, die Spintexte zum Publizieren annehmen. Ein gutes Artikelverzeichnis wird klarerweise keine zweitklassigen Texte bzw. Beiträge annehmen. Infolgedessen sollten Sie stets auf eine gute Qualität Wert legen. Google ist vornehmlich daran interessiert, dass Ihre Website für User relevant ist. Dies ist normalerweise der Fall, wenn zahlreiche Backlinks darauf verweisen. Eine gute Platzierung in den Suchergebnissen ist dann der Lohn dafür. Doch Vorsicht – Google wird gleich misstrauisch, wenn plötzlich sehr viele Backlinks zu Ihrer Seite führen und würde dahinter unter Umständen Spam vermuten. Also lassen Sie sich mit der Preisgabe Ihrer Spintexte ausreichend Zeit. Zwei bis drei Beiträge jeden Tag wären vollkommen ausreichend.