Text Spinning – die alternative Methode für gute Sichtbarkeit

Vorzügliches Text Spinning durch den Artikespinner 

Hier geht’s zur Hauptseite…

Was versteht man eigentlich unter Text Spinning?

Zahlreiche Webmaster überlegen nicht selten, woher sie erstklassige Ttexte zum Publizieren günstig bekommen können. Die Lösung heißt: „Text Spinning„. Nicht jedem ist der Begriff „Text Spinning“ tatsächlich geläufig. Aus dem Grund hier zuerst eine kurze Erläuterung:

Text Spinning ist nichts anderes als eine Verfahrensweise, mithilfe der sich aus originalen Artikeln beliebig viele Exemplare produzieren lassen. Eventuell kommt Ihnen das Argument in den Sinn, dass man doch den Artikel beliebig häufig kopieren könnte.

Text Spinning - der Textspinner macht es

geringe Investition

Dies ist ohne Frage richtig. Diese Duplikate wären dessen ungeachtet vollkommen ohne Wert, weil Google dies gleich erkennen würde. Das Ergebnis wäre ein Ausschluss aus dem Index. Damit das nicht passiert, muss jeder einzelne Content uneingeschränkt unique sein.

Wenn Text Spinning, dann zum Artikelspinner

Wenn der originale Artikel nicht kopiert werden darf, muss er natürlich so bearbeitet werden, dass daraus ein uniquer Inhalt entsteht. Würde man das immer wieder manuell tun, wäre dies recht mühevoll. Genau deswegen wird das Text Spinning gebraucht. Mit dieser Methode ist es möglich, 10, 100 und sogar 1000 gespinnte Texte erstellen, welche vollständig verschieden sind, allerdings alle das gleiche Thema beschreiben. Auf diese Weise ist es für Google nahezu unmöglich, sie als Reproduktionen zu erkennen.

Man braucht das entsprechende Tool

Text Spinning - nur vom Text Spinner

großer Ertrag

Als hilfreiches Tool dient dabei eine professionelle Software. Die Spin Texte werden von dem Programm indes nicht von selber hergestellt. Die meiste Zeit beansprucht hierbei das Spinnen des Vorlagentextes, das leider immer noch mit der Hand erledigt werden muss. Die Spin-Software arbeitet genau genommen nach dem Zufallsprinzip. Das heißt, es wird aus den angebotenen Alternativen und Synonymen beliebig ein Wort oder ein Satzteil ausgesucht und zu einem neuen Satzgebilde zusammengefügt.

Text Spinning – das Geheimnis eines guten Rankings

Also auch mit der besten Spin-Software liegt es allein am Text Spinner, wie gut und insbesondere wie leserlich die fertigen Spin Texte letztlich geworden sind. Der deutliche Unterschied der Spin Texte macht es aus, ob Google den Artikel in den Index aufnimmt. Minimum 70 – 80 % sollte die durchschnittliche Einzigartigkeit schon aufweisen.

Hat man bei Google prinzipiell eine Chance, auf die erste Seite zu kommen?

Sagen wir einmal, Sie würden über 100 einzigartig gespinnte Texte verfügen; wie gehen Sie jetzt weiter vor, um bei Google auf die erste Seite zu gelangen? Dazu braucht man im Grunde lediglich drei Schritte:

1. Zunächst stellt man durch Markieren in jedem der Spin Texte wesentliche Schlüsselwörter heraus. Ein Schlüsselwort ist nichts anderes als ein spezieller Begriff, nach dem Internet-Nutzer in Suchmaschinen recherchieren, wie zum Beispiel “ wer liefert gute SEO Texte„.

2. Je nach Umfang, werden in den Artikeln im Folgenden zwei oder drei Backlinks eingefügt.

Was ist unter einem Backlink zu verstehen? Ein Backlink ist nichts anderes als eine markierte Textstelle, die den Interessenten beim Anklicken auf Ihre Internetseite weiterleitet. Es kommt hier nicht zuletzt auf die Menge der Links an. Umso mehr davon auf Ihre Seite verweisen, desto größer ist die Chance auf eine gute Position. Das ist das Geheimnis einer guten Suchmaschinenoptimierung. Die Qualität der Quellseite ist hingegen gleichfalls von Bedeutung, da es sonst im Ranking auch sehr schnell nach unten gehen könnte.

3. Der Spintext wird schlussendlich in einem guten Portal eingestellt.

Falls Sie im Internet ein wenig recherchieren, finden Sie sicherlich etliche Presse- oder Artikelplattformen, in denen Sie Ihre Spin Texte veröffentlichen können. Dabei gilt selbstverständlich, dass namhafte Portale auch nur interessante und hochwertige Texte beziehungsweise Beiträge von Ihnen veröffentlichen werden. Ihre Webseite bewertet Google stets dann für Internet-Nutzer als relevant, wenn viele Backlinks darauf verweisen. Die Folge ist, dass Sie von Google in der Positionierung weit vorne platziert werden. Doch Achtung – zuviel des Guten würde vielmehr das Gegenteil bewirken, da Google bei einer Flut von Backlinks innerhalb einer relativ kurzen Zeit schnell Spam vermutet.